Startermotor – soll auch im Generatorbetrieb funktionieren

Seit längerer Zeit bin ich auf der Suche nach jemandem, der sich gut mit Asynchron-Motoren und Asynchron-Generatoren auskennt.

Man soll den Motor recht einfach in den Generatorbetrieb umschalten können. Damit könnte man auf eine Kupplung verzichten.

Man startet den Asynchronmotor im Motorbetrieb, sobald der WilERK-Motor läuft schaltet man um auf Generatorbetrieb und hat somit einen Stromerzeuger. Einfach und elegant.
Optimal wäre es, wenn eine Elektronik erkennt, dass der WilERK-Motor läuft und dann automatisch auf Generatorbetrieb umschaltet.

Viele Elektrofahrräder nutzen eine ähnliche Funktion. Bergab speisen sie die Batterie, bergauf kommt die Leistung aus der Batterie um elektrisch fahren zu können, technisch kann das Thema also nicht so schwierig sein.

Benötigt wird ein 5kW Motor, der ca. 3000 bis 5000 U/min drehen kann.
5kW deshalb, denn damit kann man schon fast einen Haushalt mit Elektrizität versorgen.

Hilfe erbeten unter:
wilerk.team@web.de

Viele Grüße

Wilfried, Team-WilERK

P.S. Das Titelbild habe ich auf Wikipedia entdeckt, hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Drehstrom-Asynchronmaschine

Urheber des Bildes ist:
„Asynchronmotor animation“ von BurnsBurnsBurns – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asynchronmotor_animation.gif#/media/File:Asynchronmotor_animation.gif

 

 

 

Advertisements

4 thoughts on “Startermotor – soll auch im Generatorbetrieb funktionieren

  1. Hallo, TEAM WILERK

    vielleicht kann ich als NICHTTECHNIKER einen Hinweis geben – *Bitte nicht gleich verwerfen!*

    Hier der Link: http://www.fit-production.de/

    Ich denke, Sie sollten sich mit diesen Fachleuten der Prototypenfertigung einmal auseinandersetzen. Die Fertigung erfolgt im professionellen 3D-Druck. Da Sie hervorragende Zeichnungen haben kann das schnell umgesetzt und dann real getestet werden. Damit gewinnen Sie *enorm Zeit* und wissen sehr bald was SACHE ist.

    Schreiben Sie mir bitte, ob das so gehen kann, dann steht nur noch die Finanzierung an.

    Freundlicher Gruss Wolfgang Voulade

    Telefon: 06331-9 88 75 voulade@t-online.de

    • Ich kenne diverse Lasersinterverfahren und den 3D-Druck. Modelle aus Stahl sind sehr teuer. Im Bereich des Werkzeug- und Formenbaues baut man Formeinsätze mit konturnaher Temperierung schichtweise auf. Das kostet richtig viel Geld.
      Hier wird ein Asynchronmotor gesucht und ein Fachmann, der helfen kann den Motor zum Generator zu schalten incl. einer Drehzahlregelung. Dennoch danke für Deine Mithilfe.

      Viele Grüße

      Wilfried, Team-WilERK

  2. Moin moin,
    zuerst einmal großes Lob / Respekt von mir! Was ihr geleistet habt, verdient unumschrämkte Achtung!
    Zu dem Anlassproblem: Wie sieht es aus, wenn ihr auf den guten alten Gleichstrommotor zurückgreift? Das ist zwar uralte Technik, man muss sich mit alten Schaltplänen herumschlagen etc. ABER: Die Doppelschlussmotoren lassen sich drehzahlmäßig gut regeln. Und JEDER Gleichstrommotor kann als Generator betrieben werden.

    Ich wünsche Dir, Wilfried und Deinem Team viel Erfolg!

    Viele Grüße

    K.S

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s