Der WilERK ist noch im Prototypen Stadium!

Wir haben einen Prototypenmotor, nicht mehr und nicht weniger.

Des öfteren erreichen uns lieb gemeinte Ratschläge nach dem Motto:
Die Exzenterwelle müsste man aus einem Stück fertigen, gegossen oder geschmiedet, gute Vorschläge in technischer Hinsicht – aber verfrüht.

Wir sind für solche Hinweise wirklich sehr dankbar, möchten aber noch mal darauf Hinweisen, dass hier einzelne Leute ohne großes Budged tätig sind und ihnen wichtig ist die eigentliche Funktion nachzuweisen.
Alles weitere folgt danach.

Ich bin der Meinung, dass jedes vernünftige Projekt mit einem Prototypen beginnt, der mit möglichst geringen Kosten gebaut wird um Prinzipien testen- und Erkenntnisse gewinnen zu können.

Im Normalfall wird ein Prototyp so lange verbessert, bis man alle Erkenntnisse zusammen hat. Erst danach erfolgen weitere Schritte in Richtung Serienfertigung. Bis zur Serienreife ist es oft ein weiter Weg.

Da wollen wir gar nicht hin, denn wir sind der festen Überzeugung, dass all die fähigen kleineren Firmen keine Probleme haben werden vernünftige WilERK’s zu bauen, damit meinen wir Feinmechaniker, Maschinenbauer, Werkzeugmacher etc..
Wünschenswert wäre es, wenn sich all die Tüftler gegenseitig helfen – um so schneller können WilERKs in Versorgungsräume von Häusern und Wohnungen einziehen um die Menschen autark mit Elektrizität und Wärme zu versorgen.

Die nur 3 bewegten Teile sind nicht so schwierig wie manche es darstellen wollen. Kolben zu Buchse ist meiner Meinung nach überhaupt kein Diskussionspunkt, bleibt einzig und alleine der Exzenter, für den man eine sehr gute Lösung finden wird, Stichwort Rollreibung.

Bitte berücksichtigt – wir haben einen Prototypenmotor, keinen Serienmotor. Ein Serienmotor wird anders aussehen.

Advertisements

One thought on “Der WilERK ist noch im Prototypen Stadium!

  1. Ich würde im dem Wassermotor kein gewöhnliches Wasser verbrennen. Ich würde konzentriertes ORME Wasser verwenden. Was brennt ist nicht die Chemie sondern die elektrostatischen Ladungen in den Wassermolekülen. ORME Wasser im geschlossenem kreis wäre ein ideales medium wie man aus der Umgebung neue Ladungen anzieht. Das Wasser würde vielleicht implodieren und mit sehr wenig mechanischen druck sich entzünden.

    lg
    Shad
    waterpowers@gmail.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s